Sunshine PCB GmbH
Walter-Freitag-Str.17
42899 Remscheid, Germany


+49 (0) 2191 9573-0
+49 (0) 2191 9573-45

Was ist die Summe aus 5 und 3?

IMS-Leiterplatten - Aluminium- oder Kupferkern bringt bestmögliche Wärmeableitung

Leiterplatten müssen den hohen Anforderungen an das erforderliche thermische Management gerecht werden. Die zunehmende Bauteildichte und Verwendung von leistungsstarken Komponenten fordert eine verbesserte Wärmeableitung bereits auf Ebene des Trägermaterials und der Leiterplatte. Neben den steigenden Anforderungen an die Leistung gilt es vor allem, Funktion und Lebensdauer langfristig zu gewährleisten. Hierfür finden IMS-Leiterplatten (Insulated Metal Substrate) Anwendung. Hierbei wird die Leiterplatte mit einem Heatsink bestehend aus – meistens - Aluminium oder Kupfer und einer dazwischenliegenden dialektrischen Lage (Prepreg) verbunden.

Im Vergleich zu reinen FR4-Laminaten weisen IMS-Leiterplatten durch den Heatsink eine bessere Wärmeleitfähigkeit auf, was eine gleichmäßigere Temperaturabgabe und somit den Effekt einer passiven Kühlung der Bauteile zur Folge hat.

Der Einsatz der IMS-Technologie ist besonders effizient bei Hochleistungs-LED-Technik und Elektroniken mit hoher Wärmeentwicklung bzw. hohen Verlustleistungen.

Vorteile

  • Hohe thermische Leitfähigkeit bei gleichzeitiger guter elektrischer Isolation
  • Effektive Wärmeabfuhr
  • Gleichmäßigere Temperaturspreizung
  • Entwärmung von Bauteilen
  • Reduzierung des Hitzestaus an den Bauteilen
  • Passive Kühlung der Bauteile

Technologiespektrum

  • Ein- und doppelseitige Konstruktion
  • Heatsink aus Aluminium oder Kupfer

Anwendungsbeispiele:

  • Temperaturkritische Hochleistungselektroniken
  • High Power LED-Technik: Leuchtschilder, Displays und Beleuchtung
  • Hochleistungs LED-Panels
  • Automobilindustrie: LED-Scheinwerfer, Motorsteuerung und Servolenkung
  • Leistungselektronik: Gleichstromversorgung, Wechselrichter und Motorsteuerung
  • Schalter und Halbleiterrelais